Warum Professorin werden?

„Ich bin Professorin geworden, weil ich junge Menschen für ihre berufliche Zukunft fit machen und mit ihnen gemeinsam die für das Berufsleben wichtigen Fertigkeiten und Fähigkeiten entwickeln kann.“

Prof. Dr. Victoria Bertels
Marktforschung und quantitative Methoden der BWL
Technische Hochschule Aschaffenburg

Eine Frage.
Viele Antworten …

Warum Professorin
werden?
Jetzt Video
ansehen …

Video ansehen

„Mir hat das Leben an der Hochschule/Universität schon immer sehr viel Spaß gemacht. Viel lernen, forschen, der Austausch mit anderen Wissenschaftlern – das wollte ich machen. Ich empfinde die Arbeit als sehr sinnvoll und erfüllend – jungen Menschen sowohl fachlich als auch menschlich etwas mitzugeben. “

Prof. Dr. Bettina Brandenstein-Köth
Elektrotechnik
Hochschule Würzburg-Schweinfurt

„Ich finde den Job toll, weil ich mein Wissen teile und eine Brücke zur nächsten Generation baue. Das Potenzial junger Menschen zu erkennen und herauszukitzeln, ist Aufgabe und Leidenschaft zugleich.“

Prof. Dr. Denise Fischer 
International Business
OTH Amberg Weiden

„Als Professorin kann ich einerseits Studierende für relevante Themen und Inhalte begeistern. Und andererseits habe ich nicht nur inhaltliche, sondern auch didaktische Gestaltungsfreiheiten und kann so den Bezug zur Praxis schaffen.“

Prof. Dr. Sabine Jaritz  Betriebswirtschaftslehre, Projektmanagement und Change Management
OTH Regensburg

„Das Besondere an meinem Job als Professorin ist, dass ich meine Leidenschaft für die Lehre und für das Thema Entrepreneurship mit einander verbinden kann und damit einfach kein Tag wie der andere ist.“

Prof. Dr. Stephanie Kapitza 
Entrepreneurship und Digitale Geschäftsmodelle
Technische Hochschule Rosenheim

„Ich liebe es, an der Hochschule neue Studiengänge mitzuentwickeln und so die Zukunft mitzugestalten. Ich kann mir keinen anderen Beruf vorstellen, der mir mehr Spaß, Gestaltungsmöglichkeiten und Herausforderungen bringen würde.“

Prof. Dr. Claudia Kocian-Dirr 
Wirtschaftsinformatik
Hochschule Neu-Ulm

„Ich bin gerne Professorin, da ich ganz unabhängig und flexibel entscheiden kann, was und wie ich lehre. Und gleichzeitig den jungen Führungsnachwuchs ganz praxisorientiert ausbilden kann.“

Prof. Dr. Brigitte Kölzer  Betriebswirtschaftslehre/Marketing
Technische Hochschule Rosenheim

„Ich bin Professorin geworden, weil ich auf diese Weise aus den Ergebnissen meiner beruflichen und wissenschaftlichen Karriere Inhalte schöpfen kann, um junge Menschen im Studium auszubilden – das ist für mich die Königsdisziplin!“

Prof. Dr. med. vet. habil. Prisca V. Kremer-Rücker
Tierzucht und Tierhaltung
Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

„Ich bin Professorin geworden weil, ich unglaublich gerne mit Menschen arbeite, die sich mit sozialen und gesellschaftspolitischen Themen auseinandersetzen wollen.“

Prof. Dr. Katrin Liel 
Gesundheitswissenschaftliche
Grundlagen Sozialer Arbeit
Hochschule Landshut

„Ich finde an dem Beruf toll, dass man junge Menschen auf ihrem Weg unterstützen kann und jeder Tag spannend ist. Deshalb bin ich Professorin geworden. Mein Traumjob!“

Prof. Dr. Claudia Lieske
Internationales HR-Management
Technische Hochschule Ingolstadt

„Ich bin sehr glücklich mit meinem Beruf, weil ich finde, dass er sehr sinnstiftend und außerdem sehr abwechslungsreich ist. Das ist einfach eine einmalige Kombination.“

Prof. Dr. Verena McIntosh
Finanzierung und Bilanzierung
Hochschule München

„Ich bin gerne Professorin, weil innovatives Handeln gefragt ist und Forschung, Lehre und Transfer gesetzt sind.“

Prof. Dr.-Ing. Anke Müller
Maschinenbau
Hochschule Hof

„Ich bin gerne Professorin, weil ich dadurch Wissenschaft mit Berufserfahrung verbinden kann.“

Prof. Dr. Ursula Müller
Sozialwirtschaft
Hochschule Kempten

„Ich bin gerne Professorin, weil ich jungen Menschen neue oder andere Perspektiven ermöglichen kann und gleichzeitig wechselnde Themen in Forschung und Lehre bearbeiten kann.“

Prof. Dr.-Ing. Özlem Özmutlu Karslioglu  Lebensmitteltechnologie
Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

„Professorinnen sind die idealen Vorbilder für die kommenden Generationen von Mädchen und jungen Frauen, um sich auch in ihrem Traumjob zu verwirklichen.“

Prof. Dr.-Ing. Areti Papastavrou
Mathematik und Technische Mechanik Technische Hochschule Nürnberg

„Ich bin Professorin geworden, weil ich davon überzeugt bin, dass eine qualitativ hochwertige Versorgung von Patientinnen und Patienten mit Physiotherapie nur auf Basis von Wissenschaft und Forschung möglich ist und die Ausbildung deshalb an Hochschulen erfolgen sollte, statt wie bisher an Berufsfachschulen.“

Prof. Dr. Andrea Pfingsten
Physiotherapie
OTH Regensburg

„Ich finde den Job toll, weil ich mein Engagement selbstbestimmt gestalten, sowie Chancen nutzen und geben kann.“

Prof. Dipl.-Ing. Susanne Runkel
Architektur und Bauwesen
Hochschule Augsburg

Ich bin Professorin geworden, weil ich es toll finde, bei jungen Menschen eine Leidenschaft für ein bestimmtes Thema zu erwecken. In meinem Fall eben für den Werkstoff Kunststoff.“

Prof. Dr.-Ing. Nicole Strübbe
Kunststofftechnik
Technische Hochschule Rosenheim

Mit der Professur habe ich mir meinen beruflichen Lebenswunsch erfüllt, sinnstiftend, anspruchsvoll und unabhängig zu arbeiten und einen Job zu haben, bei dem die Familie nicht zu kurz kommt.“

Prof. Dr. Sevim Süzeroglu-Melchiors
Digital Entrepreneurship und Finanzierung
OTH Regensburg

„Der Job als Professorin ist für mich die perfekte Kombination aus selbstbestimmt zu lehren und zu forschen und dabei abgesichert zu sein. Professorin zu sein ist mein Traumjob.“

Prof. Dr. Nadine Warkotsch
Chemie
Hochschule Augsburg

„Als Professorin ist man Lehrerin und Schülerin zugleich, weil man auch immer selbst etwas dabei lernt. Und weil ich es wunderbar finde, junge Menschen auf ihrem Entwicklungsweg hin in den Beruf zu begleiten.“

Prof. Anne Wiedermann
Hebammenwesen
Hochschule Landshut

„Die Professur bietet mir die Möglichkeit, meine Visionen umzusetzen.“

Prof. Dr. Elke Wolf
Volkswirtschaftslehre
Hochschule München

Wenn auch Sie für Ihr Fachgebiet brennen und Spaß daran haben, junge Menschen mit Ihrem Enthusiasmus anzustecken, dann bewerben Sie sich für eine HAW-Professur in Bayern!

Seitenbeginn